Quartiersmanagementgebiete im Falkenhagener Feld, Heerstraße Nord und Neustadt werden als Stabilitätsanker für die Kieze über die nächsten Jahre hinaus gebraucht.

Bettina Domer zu den Ergebnissen des Monitoring Soziale Stadtentwicklung 2019 und die Bedeutung für die Spandauer QM-Gebiete: wir müssen die Bemühungen in den drei Spandauer Quartiersmanagementgebieten Falkenhagener Feld West und Ost, Heerstraße Nord und Neustadt weiter durch bezirkliche Maßnahmen und Förderprogramme des Landes unterstützen. Die Angebote in Stadtteilzentren ausweiten, neue Stadtteilzentren errichten und die Sozialraumkoordination im Bezirksamt Spandau endlich starten. Zur Verbesserung der Lage kann auch der neue Sonderfonds für
Nachbarschaftliches Engagement in Großwohnsiedlung einen Beitrag leisten, sei es um Treffpunkte zu schaffen, Nachbarschaftsfeste zu organisieren, Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche zu fördern oder öffentliche Räume freundlicher zu gestalten.

Weiterlesen

Fehlender Staubschutz und massive Umweltbeeinträchtigungen bei Wohnungsbauvorhaben an der Havel: SPD-Abgeordnete fordern dringend Überprüfungen und Maßnahmen zum Schutz der Anwohnerschaft

Mehrere Anwohner haben sich bei den Spandauer SPD Abgeordneten Bettina Domer und Daniel Buchholz über starke Staubentwicklung und
fehlende Schutzeinrichtungen auf der BUWOG Baustelle ‚Speicherballett‘ beschwert. Daraufhin haben sich die Abgeordneten umgehend an die zuständigen Behörden gewandt und auch eine Parlamentarische Anfrage an den Berliner Senat gerichtet.

Weiterlesen