Eröffnung der Post in Hakenfelde

Ein Teilerfolg der Unterschriftenaktion von Bettina Domer und Swen Schulz:

In der Hugo-Cassirer-Straße 10 wird eine neue Postfiliale eröffnet.

Inhalte teilen

Richtfest auf den Pepitahöfen- mehr bezahlbare Wohnungen in Hakenfelde!

Am 26. Juni war es endlich soweit: Berlins größtes Wohnungsbauvorhaben feierte Richtfest.

Auf den Pepitahöfen entstehen 1024 Wohnungen. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften wbm Berlin Mitte und die degewo lassen hier private Projektentwickler auf dem größten Berliner Wohnungsbauprojekt bezahlbare und moderne Wohnungen bauen. Besonders günstige Mieten mit einem hohen Anteil an Sozialwohnungen und moderne Austattungen, sowie Grünflächen und Spielplätze kennzeichnen das Neue Quartier.

(mehr …)

Inhalte teilen

Mietenanstieg in 5.400 Spandauer Sozialwohnungen verhindert

Pressemitteilung 7 | 2017
Bettina Domer & Daniel Buchholz
Berlin den 3. April 2017

Mietenanstieg in 5.400 Spandauer Sozialwohnungen verhindert

Von der Aussetzung der Mieterhöhungen in Sozialwohnungen zum 1. April 2017 profitieren die Mieter*innen in 5.400 Spandauer Wohnungen. Da die SPD-geführte Berliner Koalition die turnusmäßigen Mieterhöhungen der Sozialwohnungen zum 1. April in diesem Jahr aussetzt, bleiben in ganz Berlin fast 50.000 Wohnungen vom Mietenanstieg verschont.

(mehr …)

Inhalte teilen

Mieterinteressen durchsetzen – Bettina Domer Vor Ort im Service Point der Deutsche Wohnen in Spandau.

 

Bettina Domer bei der Deutsche Wohnen.
Bettina Domer: Ihre Abgeordnete für Hakenfelde, Falkenhagener Feld und Stadtrand bei der Deutsche Wohnen. Bild: ©Stephan Lenz

Pressemitteilung 3/2017
Berlin den 25. Januar 2017

Bettina Domer Vor Ort im Service Point der Deutsche Wohnen in Spandau.

Am 23. Januar traf sich Bettina Domer mit der Leiterin des Service Point in Spandau um sich über die Arbeit im neugeschaffenen Service Point zu informieren und auf eine stärkere Mieter- und Serviceorientierung hinzuweisen.

(mehr …)

Inhalte teilen

Mieterinteressen im Falkenhagener Feld besser schützen – Deutsche Wohnen ist gefordert

Pressemitteilung 14/2016

Berlin den 14. Dezember 2016

Mieterinteressen im Falkenhagener Feld besser schützen- Deutsche Wohnen ist gefordert

In Berlin Spandau im Falkenhagener Feld häuften sich zuletzt die Mieterbeschwerden – es entsteht der Eindruck, dass es die Deutsche Wohnen nicht ganz so genau mit Ihrer Mieter -und Serviceorientierung nimmt.

Abgeordnete Bettina Domer:Der Vermieter besitzt auch Pflichten – so zum Beispiel die Pflicht zur Instandhaltung – das es hier Wohnungen gibt, wo die Mängelbeseitigung Monate dauert, weil die Schadensmeldungen der Mieter*innen nicht weitergeleitet werden ist katastrophal.“

Am 20. November fanden sich hunderte Spandauer Mieter*innen der Großsiedlung im Falkenhagener Feld zusammen, um sich über die Mietsituation im allgemeinen und die seit Jahren abnehmende Servicequalität der Deutsche Wohnen im Besonderen auszutauschen und das weitere Vorgehen abzustimmen.

Bettina Domer: „ Deshalb habe ich mich an den Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Wohnen gewandt und um ein Gesprächstermin gebeten. Wenn die geschilderten Zustände die Wirklichkeit abbilden, muss die Deutsche Wohnen schneller auf Mängelmeldungen reagieren und stärker in die Wohnungsinfrastruktur investieren“.

Zur Unterstützung der Mieter*innen und Anwohner*innen kann man sich noch bis zum 31. Dezember in eine Unterschriftenliste eintragen, die im Bürgerbüro in der Westerwaldstraße 9 A ausliegt.

Schreiben Sie mir eine Mail an: team@bettina-domer.de
Besuchen Sie meine Homepage:
www.bettina-domer.de
Facebook: www.bettina-domer.de/facebook.com/bettina-domer.de
Instagram: #bettinadomer #engagiertundleidenschaftlich

Inhalte teilen

Bettina Domer gewinnt den Wahlkreis 1 direkt und bedankt sich mit 300 roten Rosen

Header

Bettina Domer konnte sich in Wahlkreis 1 souverän nach einem langen Wahlkampf durchsetzen und verteilt mit den Abteilungen Hakenfelde, Falkenhagener Feld und Stadtrand am 24. September 300 rote Rosen.

Bettina Domer:„Bei der Wahl am 18. September 2016 konnte ich mich nach einem spannenden Wahlkampf im Wahlkreis 1 durchsetzen. Mit 31% habe ich ein gutes Ergebnis erhalten und deshalb möchte ich mich bei den Bürgerinnen und Bürgern in Hakenfelde, dem Falkenhagener Feld und Stadtrand für Ihr Vertrauen bedanken.

Bettina Domer stellt kalr: „Mit aller Kraft und Augenmaß werde ich mich für weltoffenes, sicheres und bezahlbares Berlin einsetzen.“

Mein herzlicher Dank geht auch an alle, die mich bei den Infoständen, Flyer-Verteilungen, dem Plakate aufhängen und abhängen und vielem mehr unterstützt haben. Das war eine grandiose Team-Leistung!

 

Wahldank mit Bettina Domer & 300 Rosen

Samstag 24. September 2016

Ab 9:30 in Hakenfelde in der Cautiusstraße/ Streitstraße

10:45 Uhr -11:30 Uhr an der Falkensser Chausee

11: 45 im Einkaufszentraum im Posthausweg

 

Inhalte teilen

Tag der Städtebauförderung: Aus Liebe zum Quartier!

Swen Schulz, MdB und Bettina Domer zum Tag der Städtebauförderung am 21. Mai.
Spandau braucht als wachsende Stadt weiterhin die Städtebauförderung des Bundes.


Die SPD- Wahlkreiskandidatin für Hakenfelde und das Falkenhagener Feld führt mit dem Bundestagsabegordneten Swen Schulz am 18. Mai einen Infostand zum Thema Städtebauförderung durch.

Swen Schulz, MdB zur Bedeutung der Städtebauförderung für Spandau: „Die Städtebauförderung ist seit mehr als 40 Jahren eine tragende Säule zur Entwicklung der Städte in Deutschland. Sie stärkt die Attraktivität der Städte und Gemeinden als Wohn- und Wirtschaftsstandort, erhält und schafft neue Arbeitsplätze, fördert die Integration vor Ort und unterstützt nachhaltig die Zukunftsfähigkeit der Quartiere für die Bürgerinnen und Bürger. Als Haushaltsexperte werde ich mich auch zukünftig für das Programm Soziale Stadt einsetzen.“

Bettina Domer zur Entwicklung in Spandau: „Anlässlich des zweiten bundesweiten Aktionstages der Städtebauförderung möchten wir die Chance nutzen, mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen . Das Falkenhagener Feld muss auch weiterhin  in der Städtebauförderung bleiben. Mit dem Programm Soziale Stadt wurden beispielsweise viele Projekte zur Förderung der Nachbarschaft unterstützt. Quartierspolitik heißt Teilhabe, Zusammenhalt und Lebensqualität. Die wachsende Stadt soll auch weiterhin lebens- und liebenswert für alle Menschen gestaltet werden.“

Treffpunkt für den Infostand:

Am 18. Mai um 15 Uhr an der Falkenseer Chausee/ Westerwaldstraße vor Reichelt

Am 21. Mai findet der Tag der Städtebauförderung bundesweit in über 500 Städten und Gemeinden statt. Besuchen Sie eine der vielen verschiedenen Veranstaltungen vor Ort: Von Ausstellungen über Baustellenbesichtigungen oder Straßenfeste bis hin zu Workshops gibt es vielfältige Angebote.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm für Veranstaltungen in Spandau können Sie hier einsehen: Informationen zum bundesweiten Aktionstag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016.

Inhalte teilen

Raed Saleh und Bettina Domer laden ein zum Kiezgespräch

Der Spandauer SPD Vorsitzende Raed Saleh, MdA, setzt seine Kieztour fort und und ist zu Gast in verschiedenen Spandauer Cafés und Gaststätten zusammen mit der Abgeordnetenhaus-Kandidatin für Hakenfelde und Falkenhagener Feld, Bettina Domer.

Alle Interessierten sind zum Austausch in gemütlicher Atmosphäre in Spandau herzlich eingeladen.

„Ich freue mich auf anregende Gespräche mit den Spandauer Bürgerinnen und Bürgern . Ob nun Bildungs- , Flüchtlings- oder Sicherheitspolitik, ich stehe für Fragen und Ideen rund um Spandau und Berlin zur Verfügung“, so der Abgeordnete Saleh.

Die nächste Station der Kieztour:

 

Freitag, 13.Mai

Um 18.30 Uhr

In der Gaststätte „Gasthaus Hakenfelde“

Streitstraße 37A, 13587 Berlin

 

Inhalte teilen