Stadtteiltag von Bettina Domer: gemeinsam engagiert im Falkenhagener Feld & Stadtrand

Der zweite Stadtteiltag von Bettina Domer führte am 1. Dezember ins Falkenhagener Feld und an den Stadtrand und sollte verschiedene Akteure, Einrichtungen und Institutionen zusammenbringen, um gemeinsam Lösungen für den Kiez zu erreichen.
Viele Bürgerinnen und Bürger begleiteten Abgeordnete Bettina Domer um gemeinsam engagierte Menschen und Träger zu treffen die sich für alle Menschen im Kiez und für eine gute Nachbarschaft engagieren.

Zuerst gab es einen Austausch im kieztreff gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Falkenhagener Feld West und QuartiersrätInnen und NutzerInnen sowie Vertretern der Vonovia. Im Anschluss ging es mit GenossInnen und Nachbarn zur Führung durch die Unterkunft für Geflüchtete in der Freudstraße- besonders erfreulich war, dass sich der Vorstand der AWO, Herr Manfred Nowak, Zeit nahm, um die TeilnehmerInnen zu begrüßen und die aktuelle Lage zu erläutern.

Anschließend ging es zur Evangelischen Paul-Gerhard-Gemeinde wo Bettina Domer bei der Essenausgabe unterstützte und sich über die Lage in der Gemeinde und im Stadtteilzentrum informierte. Spontan wurde dannach der Adventsbasar in der AWO-Kita Sternschnuppe besucht, um sich über einen jüngst aufgetreten Wasserschaden zu informieren. Abschluss des zweiten Stadtteiltages bildete ein Infostand mit der Abteilung Stadtrand.

Besonders die Themen Taktverdichtung des 137 und Einrichtung eines Schuttlebusses für die Schulkinder in der Unterkunft für Geflüchtete wird Bettina Domer verfolgen. Sowie auch die Verbesserung der kinderärztlichen Versorgung und die Schaffung von Kitaplätzen im Falkenhagener Feld & Stadtrand wird Bettina ins Neue Jahr mitnehmen, um gemeinsam mit dem Quartiersmanagement, den Wohnungsbaugesellschaften und den Einrichtungen und der Verwaltung Lösungen zu erreichen.

Bettina dankt allen Mitwirkenden, besonders dem Quartiersmanagement Falkenhagener Feld West, Herrn Fricke und Frau Elena Michalowa-Haß, der AWO-Mitte und der Leitung der Unterkunft für Geflüchtete in der Freudstraße, dem Team von BENN, den Quartiersräten aus dem Falkenhagener Feld West und den Genossen Klaus-Peter Steffen, Carsten Tuchen und Dieter Ernst.


Impressionen vom Stadtteiltag von Bettina Domer

Zum Flyer der Veranstaltung geht es hier.